Zinklegierungen

Zinklegierungen, auch unter Zamak bekannt, sind eine wettbewerbsfähige, robuste und nachhaltige Lösung.
Die Bezeichnung „Zamak“ setzt sich aus den Initialen der Legierungsbestandteile zusammen: Zink, Aluminium, Magnesium und Kupfer. Zamak eignet sich besonders für den Druckguss und erlaubt sehr dünnwandige Teile und komplexe Formen.

Vorteile der Zinklegierungen

  • Hervorragende mechanische Eigenschaften
  • Ausgezeichnete Maßgenauigkeit, Wiederholbarkeit, komplexe Formen
  • Gute Oberflächenveredelung
  • Hohe Werkzeuglaufzeit und Produktionsraten
  • Geringer Energieverbrauch
  • Elektromagnetische Abschirmung
  • Dichtigkeit
  • Ausgezeichnete Bearbeitung
  • 100%ig recycelbare Zinklegierungen

Zamak ist eine wirtschaftliche Lösung dank der Festigkeit, der Härte und der Steifigkeit.

Bestandteile der Zinklegierungen

 Bestandteile (%) Al Mg Cu Zn
 ZP3 3,8-4,2 0,035-0,06 0,03 Max Solde
 ZP5 3,8-4,2 0,035-0,06 0,7-1,1 Solde
 ZP2 3,8-4,2 0,035-0,06 2,7-3,3 Solde
 ZA8 8,0-8,8 0,015-0,03 0,8-1,3 Solde
 Beric 3,0-4,0 0,04 3,0-4,0 Solde

Dokumente zum Herunterladen (PDF-Format) :

Physikalische & mechanische Eigenschaften Maẞ- & Lagetoleranzen

  • alliages de zinc